In dieser Rubrik berichten wir fortlaufend nach dem Prinzip "das Aktuellste ganz oben" über Neuigkeiten aus dem Pfarreientwicklungsprozess. Ausführliche Berichte, z.B. zu Veranstaltungen, können über den Menü-Punkt "Berichte" angewählt werden.

Außerdem hier zu finden: der Ablaufplan zum PEP sowie der Pfarrei-Gremienkalender.

14.09.2017

 

Heute auch in der Presse: WAZ/NRW berichtet über den aktuellen Stand des Pfarreientwicklungsprozesses:
https://www.waz.de/staedte/essen/ost/gemeindeentwicklung-drei-szenarien-fuer-die-ruhrhalbinsel-id211916037.html

Auch die Wochenzeitschrift Neues Ruhr-Wort wird in ihrer nächsten Druck-Ausgabe 37/2017 über den PEP berichten. Gegen Bezahlung ist der Artikel bereits online verfügbar: http://neuesruhrwort.de/2017/09/08/herz-jesu-als-pfarrkirche-erhalten/

13.09.2017

 

Ganz frisch: der Bericht zu unserem Gremienabend am 07.09.2017, auf dem die Pastoralen Leitgedanken diskutiert und mögliche Szenarien Pfarrei 2030 beraten wurden.

29.08.2017

 

Nach den Sommerferien geht es voller Elan in den PEP-Endspurt. Auch bei uns war Urlaubszeit, dennoch haben wir einiges geschafft: Gespräche mit Bürgerschaften und Stadtteilpolitik geführt, an der Auswertung der Pfarrei-Umfrage gefeilt und die verschiedenen Gremientreffen zur Votums-Beratung vorbereitet.

02.08.2017

 

Und nun auch im Ruhr-Kurier: Einsparungen sind ein Muss.

18.07.2017

 

Bereits letzte Woche in der WAZ: ein Artikel zur Info-Veranstaltung am 11.07.2017.

12.07.2017

 

Jetzt online: Die Präsentation "Zahlen, Daten, Fakten" zur gestrigen PEP-Infoveranstaltung.

11.07.2017

 

PEP Infoveranstaltung "Zahlen, Daten, Fakten" am 11.007.2017, 19:30 Uhr im Pfarrzentrum St. Georg, Heisinger Str. 480.

06.07.2017

 

Druckfrisch und bald auf dem Weg in alle katholischen Haushalte: der neue JUPP! Mit dabei wieder viele Informationen zum PEP, unter anderem mit dem Entwurf der Pastoralen Leitgedanken, die zur Zeit in den Gremien diskutiert werden.

29.06.2017

 

Über die Möglichkeiten zur verstärkten ökumenischen Kooperation im PEP wurde beim Ökumenischen Pfarrkonvent (Treffen der evangelischen und katholischen Seelsorger der Ruhrhalbinsel) gesprochen.

13.06.2017

 

Seit heute auf unserer Homepage: Die Abschlussberichte/Konzepte unserer vier Arbeitsgruppen pastoral.

29.05.2017

 

Mit ihrem letzten Treffen hat die Arbeitsgruppe 5 "Zahlen, Daten, Fakten" ihre Arbeit erfolgreich beendet. Informationen zu der Arbeit der AG und dem weiteren Vorgehen im Pfarreientwicklungsprozess gibt es auf einer Infoveranstaltung im Juli in Heisingen.

24.05.2017

 

Am Sonntag, 21.05.2017, ist das 2. PEP-Jugendtreffen erfolreich über die Bühne gegangen. Rund 40 junge Menschen aus allen vier Gemeinden der Pfarrei planten mit uns "St. Josef 2030". Vielen Dank für das Interesse und die engagierte Beteiligung! Hier der WAZ-Bericht zum Treffen.

11.05.2017

 

Der Countdown läuft! Noch 10x schlafen, dann findet unsere 2. PEP-Jugendveranstaltung statt. Wir starten am Sonntag, 21.05.2017 um 16:45 Uhr mit dem "Ankommen", um 17 Uhr steigen wir dann thematisch ein.

04.04.2017

 

Der neue JUPP (also der Pfarrbrief) liegt noch nicht im Briefkasten? Macht nix. Der Bericht zum aktuellen Stand des PEP kann auch hier nachgelesen werden.

03.04.2017

 

Der J-PEP 2 findet diesmal statt im Gemeindeheim St. Josef in Kupferdreh.

29.03.2017

 

Der Termin für das nächste Jugendtreffen der Pfarrei steht: J-PEP 2 am Sonntag, 21.05.2017, 17-19 Uhr. Weitere Infos folgen.

14.02.2017

 

Ganz frisch auf unseren Seiten: die Präsentation zum Start der AG 5 Zahlen, Daten, Fakten und ein Kalender mit den öffentlichen Sitzungen der Gemeinderäte (GR) und des Pfarrgemeinderats (PGR).

03.02.2017

 

Die AG ZDF (Zahlen, Daten, Fakten, AG5) trifft sich zum ersten Mal am Mittwoch, 08.02.2017, 19 Uhr, im Gemeindeheim St. Suitbert.

02.02.2017

 

Ein großes Dankeschön an alle, die sich mit ihren Ideen, ihrer Begeisterung, ihrem Einsatz am Zukunftstag eingebracht haben. Einen besonders herzlichen Dank an die Kitas auf der Ruhrhalbinsel, durch deren Einsatz wir eine Kinderbetreuung realisieren konnten. Infos zum Zukunftstag.

28.01.2017

 

Jetzt geht's los! Mit PEP beim Zukunftstag!

12.01.2017

 

Ferien rum, Einladungsflyer zum Zukunftstag am 28.01.2017 verfügbar!

14.12.2016

 

Erste Infos zum PEP-Zukunfstag sind online.

08.12.2016

 

Teilnahmemöglichkeit an der Pfarreiumfrage verlängert bis 31.12.2016

07.12.2016

 

"Was braucht Kirche, um zukunftsfähig zu sein?" - die Antworten der Ruhrhalbinsel auf diese Frage sind seit heute auf unseren Seiten zu finden.

29.11.2016

 

Artikel in der WAZ/NRZ bzw. auf www.derwesten.de zur Umfrageaktion der Pfarrei im Rahmen des PEP.

22.11.2016

 

Jetzt online: Das Positionspapier der Pfarreijugend zum PEP und die PEP-Infos im neusten Pfarrbrief.

17.11.2016

 

Der PEP wendet sich mit einer Umfrage an alle Pfarreimitglieder.

15.11.2016

 

Die AG 1 "einladende Kirche sein" startet ihre Mini-Umfrage: "WAS LÄDT EUCH EIN?" - Jeder kann mitmachen, einfach ein paar Exemplare ausdrucken und einen Menschen befragen, den man gerne einmal neben sich in der Kirchenbank oder bei einer anderen kirchlichen Veranstaltung sehen würde. Oder den Bogen - noch einfacher - selbst ausfüllen. Rückmeldung per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder durch Abgabe des Bogens im Pfarrbüro.

07.11.2016

 

Aktuelles Update zum PEP-Ablaufplan - wir haben schon viel geschafft und auch der Rest des Weges ist schon ein wenig klarer.

04.11.2016

 

1. PEP-Vernetzungstreffen der Stadtkirche Essen. Alle 10 Essener Pfarreien stellen sich und ihren PE-Prozess vor. Dabei zeigt sich schnell: die Prozesse sind so unterschiedlich, wie die jeweiligen Bedingungen vor Ort. Insgesamt ist das Treffen eine gute Gelegenheit, den eigenen Prozess zu reflektieren: Haben wir an alles gedacht? Spannend auch der Austausch und der Blick auf Pfarreien, die schon viel weiter sind als wir: Was kann noch auf uns zukommen, womit müssen wir rechnen? Und auch die Frage, wie es 2018 eigentlich weitergeht, hat uns beschäftigt: Was passiert in der Umsetzungsphase? Wie wird sicher gestellt, dass nicht nur gespart wird, sondern auch aktiv an der Umsetzung unserer pastoralen Vision gearbeitet werden kann?

Wer sich über das Treffen und den PEP in den anderen Pfarreien informieren will, hier der Link zur Ergebnisseite http://stadtkirche-essen.kirche-vor-ort.de/15001.html.

20.10.2016

 

Heute in der WAZ/NRZ eine ausführliche Berichterstattung zum PEP - leider mit dem alleinigen Fokus auf Kirchenschließungen. Pfarrer Gereon Alter hat dazu in einem Telefoninterview mit Radio Essen Stellung bezogen und deutlich gemacht, worauf es uns im PEP ankommt: darauf, erst einmal eine Vision zu entwickeln, wie wir unseren Glauben in Zukunft leben wollen, wie wir Menschen für Kirche begeistern können, die zwar gläubig, aber bislang eher kirchenfern sind, wie wir das Engagement all jener nachhaltig wertschätzen können, die sich schon heute für ihren Glauben in ihren Gemeinden engagieren. Und dann schauen: was braucht es dafür.

28.09.2016

 

Das Thema "den PEP in die Breite tragen" beschäftigt uns sehr. Aktuell laufen die Vorbereitungen für zwei Umfragen, mit deren Hilfe wir für die Pfarreientwicklung sensibilisieren und Rückmeldungen aus der Pfarrei zu PEP-relevanten Themen sammeln wollen. Eine Umfrage wird sich dabei an die Verbände in der Pfarrei richten, die andere soll mit dem nächsten Pfarrbrief an alle Pfarreimitglieder verteilt werden.

Außerdem, heute in vier Monaten: PEP-Zukunftstag am Samstag, 28.01.2017 - Save the Date!

16.09.2016

 

Alle Arbeitsgruppen sind gut aus den Ferien gekommen und haben frisch und erholt die Arbeit aufgenommen. Es bleibt spannend! Eine Dokumentation der Arbeit in den Gruppen findet sich hier.

10.09.2016

 

Lange erwartet, endlich am Start: unsere Jugend-PEP-Veranstaltung. Rund 25 junge Menschen haben mit uns über den PEP diskutiert und uns von ihren Erfahrungen mit Kirche, Verband, Pfarrei und Gemeinde berichtet.

24.08.2016

 

Die Koordinierungsgruppe trifft sich zum Gespräch mit den Vertreterinnen und Vertretern der Gemeinde- und Pfarreigremien. Uns interessiert vor allem, wie der PEP in den Gemeinden aufgenommen wird. Leider ist die Antwort darauf nicht völlig unerwartet: die Mehrheit der Gemeindemitglieder hat den Pfarreientwicklungsprozess entweder noch nicht wahrgenommen, steht ihm desinteressiert oder passiv-abwartend gegenüber. Für uns als Koordinierungsgruppe bedeutet das, wir müssen alles tun, um den Prozess in die Breite zu tragen. 

06.07.2016

 

Alle weiteren Termine der Arbeitsgruppen finden sich unter Gruppen-Termine.

05.07.2016

 

Erstes Treffen der AG 3 "Gemeinschaft erfahren" --> weitere Infos zur AG 3

30.06.2016

 

Erstes Treffen der AG 4 "Spiritualität leben und Gott im eigenen Leben finden" --> weitere Infos zur AG 4

27.06.2016

 

Erstes Treffen der AG 1 "einladende Kirche sein" --> weitere Infos zur AG 1

22.06.2016

 

Erstes Treffen der AG 2 "das Leben und Gott in unserer Mitte feiern" --> weitere Infos zur AG 2

10.06.2016

 

Die Termine für die ersten Treffen der Arbeitsgruppen stehen fest. Weitere Informationen unter Gruppen-Termine.

19.05.2016

 

Ab sofort ist die Anmeldung zur Mitarbeit in Arbeitsgruppen möglich. Der Flyer zur Beteiligung an Arbeitsgruppen und das Anmeldeformular sind online, ebenso eine (leider noch etwas rudimentäre) Möglichkeit zur Online-Anmeldung. Alle Mitglieder unserer Pfarrei sind herzlich eingeladen, weiter mit um den Kirchturm zu denken.

Die jüngeren Pfarreimitglieder dürfen selbstverständlich gerne ihre Ideen einbringen. Neben den Arbeitsgruppen laufen auch die Planungen für ein ergänzendes Jugendformat.

13.04.2016

 

Die Koordinierungsgruppe trifft sich und bespricht die Ergebnisse der Auftaktveranstaltung. Es wird entschieden, dass im nächsten Schritt Arbeitsgruppen gebildet werden, die sich mit den vier pastoralen Themenschwerpunkten "Einladende Kirche sein", "Das Leben und Gott in unserer Mitte feiern", "Gemeinschaft erfahren" und "Spiritualistät leben und Gott in unserem Leben finden" befassen. Es steht allen Pfarreimitgliedern offen, sich zu diesen Themen einzubringen. Informationen zur Beteiligungsrückmeldung werden in Kürze veröffentlicht. 

18.03.2016

 

Unser Pfarreimitglied Frauke Westerkamp berichtet in ihrem Artikel PEP für die Kirche der Zukunft von der Auftaktveranstaltung KirchtUrM-DENKEN.

 

11.03.2016

 

Etwa 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der gesamten Pfarrei sind der Einladung gefolgt. Sie konnten ihre Gedanken, Ideen und Anregung zum christlichen Leben in Pfarrei und Gemeinde auf den bereitgestellten Stellwänden anschreiben. Hier finden sich auch Bilder der Auftaktveranstaltung.

 

29.02.2016

 

Unsere öffentliche Facebookseite zum Pfarreientwicklungsprozess ist online.

19.02.2016

 

Mit einem Einladungsflyer und Plakataushängen hat die Koordinierungsgruppeden für den 11. März 2016, 18 Uhr, zur Auftaktveranstaltung KirchtUrM-DENKEN ins das Gymnasium Essen-Überruhr eingeladen.

 

Sept. 2015

 

Erstes Treffen der Koordinierungsgruppe